Weidenhahn 

 

 Ortsbürgermeister: Frank Eulberg
 Diensträume: Gemeindehaus, 56244 Weidenhahn
 Telefon: 02666/546

 E-Mail: 

 Web:

fm.eulberg@gmx.de oder buergermeister@weidenhahn.de

http://www.weidenhahn.de

 Sprechzeiten:  Montag von 18.30 - 19.30 Uhr und nach Vereinbarung

 

 

 

 

Etwa 7 km von Selters entfernt liegt am Zusammenfluß von Weiden- und Steichesbach, umgeben von Wiesen und Feldern, die Gemeinde Weidenhahn.

Mit ihren rund 620 Einwohnern zählt der Ort zu den mittelgroßen Gemeinden der VG Selters.

Als 1972 die Verbandsgemeinden verpflichtend eingeführt wurden, wollte hier niemand etwas davon wissen. Die Gemeinde gehörte damals zum Oberwesterwaldkreis und sollte der VG Wallmerod zugeschlagen werden. Wenn schon, dann direkt nach Westerburg oder Wirges. Da dieser Wunsch unerfüllt blieb, entschied man sich für Selters. Hier fuhren manche zur Arbeit oder zum Einkauf. Nach vielen und zähen Verhandlungen konnte der Anschluß erreicht werden.

Weidenhahn als Mittelpunktort an der Grenze des Oberwesterwaldkreises zum Unterwesterwaldkreis war einer der großen Verlierer der neuen Verwaltungsreform.
Nicht nur die Schule ging verloren, ein festzugesagter Kindergarten sowie die damals schon in Vorplanung stehende Kläranlage fielen der Reform zum Opfer. Wichtiger war allerdings der Verlust der Mittelpunktsituation.
Überragt wird der Ort Weidenhahn von der Pfarrkirche "St.Peter und Paul" mit ihrem mächtigen Turm, der auf allen Zufahrtsstraßen schon von weitem grüßt. Die Pfarrei ist eine der älteren im Westerwald und umfaßt heute noch 9 Dörfer. Schon seit Bestehen gehörten ihr Orte an, die politisch zu verschiedenen Bereichen gehörten, so sind es heute die 3 Verbandsgemeinden Selters, Wallmerod und Wirges.


Früher lebten die Bewohner in erster Linie von der Landwirtschaft. Heute bewirtschaften noch ein Vollerwerbsbetrieb und mehrere kleinere und größere Nebenerwerbsbetriebe jeden Quadratmeter landwirtschaftlicher Fläche.
Ein Trachytbetrieb, noch bis nach dem 2. Weltkrieg Erwerbsquelle vieler Weidenhahner, liefert den berühmten Weidenhahner Trachyt, bietet aber keine Arbeitsmöglichkeit mehr vor Ort. Metzgerei, Lebensmittelgeschäft und einige Gewerbebetriebe versorgen die Menschen mit dem Notwendigsten.

Die Geselligkeit wird in Weidenhahn großgeschrieben. Dazu tragen in erster Linie die vielen Vereine bei.
Nachdem in den 70er Jahren die letzte Gaststätte mit Saal ihre Pforten schloß, griffen Vereine und Familien gerne auf das Pfarrheim zurück, das die Pfarrei in 1975 errichtet hatte. Viele feierten und feiern in der Grillhütte im "Pfaffenstein". In den Jahren 1995/1996 hat sich die Gemeinde in der ehemaligen "On de Wirtschaft" ein Bürgerhaus geschaffen, das zusammen mit den beiden anderen Einrichtungen jetzt jeden Wunsch nach geselligem Zusammensein erfüllt, außerdem gibt es heute wieder 2 Gaststätten im Dorf.


Seit 1992 sind die letzten Erinnerungen an den Feuerleitbereich der Abschußbasis Hahn verschwunden und das Gelände der "Radarstation" wieder in Gemeindebesitz. Zusammen mit dem EWS (Entwicklungsverband Westerwälder Seenplatte) wurde dort ein Aussichtsturm mit einem Funkturm errichtet. Vom "Helleberg" kann man weit ins Rheinland, bis in die Eifel oder den Hunsrück blicken. Um den Aussichtsturm wurde eine Naturtribüne errichtet, wo künftig Freilichtveranstaltungen stattfinden können. Im Mai 2006 erfolgte die Einweihung.

Durch den 7-Weiherweg und weitere Wanderwege ist die Landschaft um Weidenhahn erschlossen und mit der Westerwälder-Seeenplatte verbunden. Ein neues Bau- und Gewerbegebiet soll es den Einwohnern ermöglichen, hier nicht nur zu wohnen, sondern auch mehr und mehr einen Arbeitsplatz zu finden.

Weidenhahn ist ein Ort, wo sich jeder wohlfühlen kann, und Heimat und Gemeinschaft findet.

 

 

Ratsmitglieder / Beigeordnete Weidenhahn:

 

 

Vorname Nachname Funktion Fraktion
Birgit Lantermann Erste Beigeordnete WG Eulberg
Thomas Schäfer Beigeordneter WG Schneider
Jennifer Becker Beigeordnete WG Eulberg
Hubert Weisenfeld RM WG Eulberg
André  Krah RM WG Eulberg
Thomas Wörsdörfer RM WG Eulberg
Armin Hehl RM WG Eulberg
Wilfried Hannappel RM WG Eulberg
Andreas Braun RM WG Eulberg
Renate Drießler RM WG Eulberg
Joachim Schneider RM WG Schneider
Walter Fein RM WG Schneider
Christian Jung RM WG Schneider
Steffen Herbst RM WG Schneider
Klaus Preußer RM WG Schneider

 

 

Hauptausschuss

 

 

Mitglieder

Stellvertreter

1

Renate Drießler

Hubert Weisenfeld

2

Andreas Braun

Thomas Wörsdörfer

3

Wilfried Hannappel

Armin Hehl

4

Thomas Klersy

Christian Görg

5

Christian Jonas

Andreas Wörsdörfer

 

 

Rechnungsprüfungsausschuss

 

 

Mitglieder

Stellvertreter

1

Andre Krah

Thomas Wörsdörfer

2

Armin Hehl

Wilfried Hannappel

3

Klaus Preußer

Walter Fein

 

 

Ausschusses für Jugend, Kultur und Soziales

 

 

Mitglieder

Stellvertreter

1

Klaus Noll

Heike Noll

2

Hubert Weisenfeld

André Krah

3

Bernd Kexel

Armin Hehl

4

Andreas Wörsdörfer

Thomas Klersy

5

Christian Jung

Walter Fein

 

 

 

Download
Hauptsatzung OG Weidenhahn 100714.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB