Mülltonnenausgabe - Was erledige ich wie und wann?

Wer? Grundstückseigentümer bzw. Vermieter
Mieter oder sonstige Personen nur mit Vollmacht
Wann? Erstbezug eines Neubaus
Erhöhung der Personenzahl auf dem Grundstück oder
bei sonstigem Bedarf
Wie? Ohne Antragsformular
Was mitbringen? Personalausweis und ggf. Vollmacht
Wieviel kostet es? 80   ltr. Tonne  →  46,- €
120 ltr. Tonne  →  51,- €
240 ltr. Tonne  →  61,- €
graue Säcke    →    3,00 €
Wie lange dauert die Bearbeitung?

Im Bürgerbüro wird ein Ausgabeschein ausgestellt, die Tonnen können dann an der Ausgabestelle sofort abgeholt werden. In der Regel sind alle Tonnen, mit Ausnahme des 240 ltr. Gefäßes für Biomüll, vorrätig.
Abholzeiten für Mülltonnen:
Donnerstag nachmittag zwischen 14 und 17 Uhr.

Graue Säcke sind zu allen Öffnungszeiten erhältlich.

 

 


Es stehen verschiedene Müllgefäße für Restmüll (dunkelgraue Tonne mit 80, 120 oder 240 ltr. Fassungsvermögen), Papier (grüne Tonne mit 240 ltr. Fassungsvermögen) und biologischem Abfall (braune Tonne mit 80 oder 140 ltr. Fassungssvermögen) zur Verfügung.
Die Standartgrößen der an den Grundstücken vorgehaltenen Müllgefäße richtet sich nach der  Personenzahl, die unabhägig von der Anzahl der Haushalte, auf einem Grundstück gemeldet sind.
Für größere Tonnen oder zusätzliche Tonnen können dem Gebührenzahler jährliche Mehrkosten entstehen. Für diesbezügliche Anfragen steht Ihnen das Bürgerbüro gerne zur Verfügung.
Da die Verbandsgemeinde Selters lediglich Ausgabestelle ist, können darüber hinaus gehende gezielte Rückfragen vom Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb, Bodener Straße 15, 56424 Moschheim unter der Tel.Nr. 02602/6806-0 beantwortet werden.