-A- Bekanntmachung der Stadt Selters

Bauleitplanung der Stadt Selters

Aufstellung des Bebauungsplans „Landsberger Hof“ im beschleunigten Verfahren nach § 13a des Baugesetzbuchs

Erneute verkürzte öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs

Der Entwurf zur Aufstellung des Bebauungsplans „Landsberger Hof“ hat bereits in der Zeit vom 24. April 2017 bis einschließlich 24. Mai 2017 öffentlich ausgelegen. Nachfolgend hat der Stadtrat den Bebauungsplan „Landsberger Hof“ am 04. September 2017 als Satzung beschlossen. Der Bebauungsplan wurde nachfolgend jedoch noch nicht in Kraft gesetzt. Im Zuge der aktuellen Erschließungsarbeiten für diesen Bereich sowie der konkreten Ansiedlung eines Gewerbebetriebes, hat sich weiterer Änderungsbedarf ergeben.

Daher hat der Stadtrat am 03. September 2018 beschlossen, den Satzungsbeschluss vom 04. September 2017 wieder aufzuheben und folgende Änderungen im Bebauungsplan „Landsberger Hof“ vorzusehen: 1. Die Mindestdachneigung von 5° soll aufgehoben werden. 2. Die innere Erschließung soll durch eine öffentliche Verkehrsfläche erfolgen.

Da es sich vorliegend um einen Bebauungsplan für die Wiedernutzbarmachung von Flächen sowie der Nachverdichtung handelt und auch die übrigen Voraussetzungen des § 13a des Baugesetzbuchs (BauGB) vorliegen, erfolgt die Aufstellung des Bebauungsplans „Landsberger Hof“ im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB.

Gemäß § 4a Abs. 3 BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB liegt der geänderte Entwurf zur Aufstellung des Bebauungsplans „Landsberger Hof“, vorliegend der Planentwurf und der Entwurf der textlichen Festsetzungen, mit der Begründung sowie einer artenschutzrechtlichen Risikoabschätzung mit Bestandserhebung und Bestandsplan Landespflege in der Zeit vom 08. März 2019 bis einschließlich 21. März 2019 in der Verbandsgemeindeverwaltung Selters, Am Saynbach 5-7, Zimmer 113, montags und dienstags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr, mittwochs von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr zu jedermanns Einsicht erneut öffentlich aus.

Wir weisen darauf hin, dass während der Auslegungsfrist Stellungnahmen nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Selters abgegeben werden können. Aufgrund der Geringfügigkeit der vorgesehenen Änderungen, die zudem die Grundzüge der Planung nicht berühren, wird die Dauer der Auslegung auf zwei Wochen verkürzt. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan – durch den Stadtrat Selters – unberücksichtigt bleiben.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen werden zusätzlich unter www.vg-selters.de/rathaus/presse-bekanntmachungen/ in das Internet eingestellt und über das zentrale Internetportal des Landes Rheinland-Pfalz unter http://www.geoportal.rlp.de/portal/karten.html?WMC=20937 zugänglich gemacht.

 

 

56242 Selters, den 21.02.2019

 

Rolf Jung, Stadtbürgermeister 



Download
00_16091_Deckblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.0 KB
Download
02_16091_TF-190215.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.5 KB
Download
03_16091_BG-190215.pdf
Adobe Acrobat Dokument 793.3 KB
Download
04a_FBN-160714.pdf
Adobe Acrobat Dokument 263.5 KB
Download
04b_BPl-160714.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
05_16091_BPlan-190215.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB