-A- Bekanntmachung der Stadt Selters

Ortsübliche Bekanntmachung über die öffentliche Bekanntgabe

der Bestimmung und Abmarkung von Flurstücksgrenzen

in der Stadt Selters

In der Gemarkung Selters, Flur 23 , Flurstück  3462

 

wurde  auf Antrag von der Stadt Selters   eine bereits festgestellte  Grenze  bestimmt    und  abgemarkt .

 

Über die Bestimmung der Grenzen und Abmarkung der Grenzpunkte wurde am 14.02.2019 ein Grenztermin durchgeführt.

 

Gemäß § 17 Abs. 3 Satz 1 des Landesgesetzes über das amtliche Vermessungswesen (LGVerm) vom 20. Dezember 2000 (GVBl. S. 572, BS 219-1) zuletzt geändert durch § 7 des Gesetzes vom 08. Oktober 2013  (GVBl. S. 359,

 BS 219-1) wird den Eigentümerinnen, Eigentümern und Erbbauberechtigten Gemarkung Selters, Flur 23, Flurstück 3462 , die im Grenztermin nicht anwesend waren ,die Verwaltungsentscheidung öffentlich bekannt gegeben. Der verfügende Teil der im Grenztermin angefertigten Grenzniederschrift hat folgenden Wortlaut:

 

Die bestehende bereits festgestellte  Flurstücksgrenze wird entsprechend dem Ergebnis der Grenzermittlung, wie in der Skizze dargestellt, wiederhergestellt  und abgemarkt .

 

 

 

Die Grenzniederschrift ist in der Zeit vom 11.03.2019 bis 11.04.2019 bei der öffentlichen Vermessungsstelle (Dipl.-Ing. Ulrich Pfeiffer, Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur, Alexanderring 9, 57627 Hachenburg, Tel. (0 26 62) 95 28-0), ausgelegt und kann während der Öffnungszeiten (montags bis donnerstags von 7.30 bis 15.30 Uhr und freitags von 7.30 bis 13.30 Uhr) eingesehen werden.

 

Die Verwaltungsentscheidung gilt nach § 1 Abs. 1 des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes vom 23. Dezember 1976 (GVBl. S. 308, BS 2010-3) in der jeweils geltenden Fassung in Verbindung mit § 41 Abs. 4 Satz 3 des Verwaltungsverfahrensgesetzes nach Ablauf von 2 Wochen nach dieser ortsüblichen Bekanntmachung als bekannt gegeben.

 

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen die genannte Verwaltungsentscheidung kann innerhalb eines Monats nach der Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei der öffentlichen Vermessungsstelle (Dipl.-Ing. Ulrich Pfeiffer, Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur) schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.

 

gez.

Dipl.-Ing. Ulrich Pfeiffer

Öffentlich bestellter Vermessungsingen

ieur