-A- Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Selters

1. (redaktionelle) Fortschreibung des Lärmaktionsplans für die Verbandsgemeinde Selters 

Die EU hat sich zum Ziel gesetzt, die Lärmbelastung der Bevölkerung mit einheitlichen Verfahren zu bewerten und zu bekämpfen. Durch eine strategische Lärmkartierung soll die Lärmbelastung ermittelt werden. Auf dieser Basis sind Lärmaktionspläne zur Bekämpfung des Umgebungslärms aufzustellen und spätestens alle fünf Jahre zu überprüfen und zu aktualisieren. Am 18.07.2002 ist die so genannte „EG-Umgebungslärmrichtlinie“ in Kraft getreten und wurde nachfolgend durch § 47a-f des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) in nationales Recht umgesetzt. In Rheinland-Pfalz sind für die Umsetzung die Verbandsgemeinden zuständig. Das Land Rheinland-Pfalz hat 2007, 2012 und 2017 für die Kommunen eine landesweite Lärmkartierung vorgenommen.

Auf der Grundlage der Lärmkartierung von 2012 hat die Verbandsgemeinde Selters 2013 einen Lärmaktionsplan aufgestellt. Da in der Verbandsgemeinde Selters keine Lärmprobleme festzustellen waren, wurden auch keine konkreten Maßnahmen zur Lärmminderung vorgesehen.

Die Lärmkartierung von 2017 hat ergeben, dass sich die Verkehrsbelastung der untersuchten Hauptverkehrsstraßen (der B 413 sowie der L 305) in Teilbereichen sogar reduziert hat. Die Teilbereiche, die zwischenzeitlich eine Verkehrsbelastung von unter 3.000.000 Kfz/Jahr aufwiesen, wurden daher nicht mehr kartiert. Die übrigen Werte der Lärmkartierung von 2017 sind mit denen von 2012 weitestgehend identisch. Somit werden gegenüber der Lärmaktionsplanung von 2013 keine inhaltlichen Änderungen als erforderlich erachtet.

Daher ist lediglich eine redaktionelle Fortschreibung des Lärmaktionsplans vorgesehen. Hierzu ist eine Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen. Der Entwurf der 1. Fortschreibung des Lärmaktionsplans für die Verbandsgemeinde Selters liegt hierzu in der Zeit vom 11. Januar 2019 bis einschließlich 11. Februar 2019 in der Verbandsgemeindeverwaltung Selters, Am Saynbach 5-7, öffentlich aus. Montags bis dienstags von 8.00 Uhr - 16.00 Uhr, mittwochs von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr können die Unterlagen in Zimmer 113 eingesehen und Fragen hierzu gestellt werden. Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen werden zusätzlich unter www.vg-selters.de in das Internet eingestellt und können dort im PDF-Format heruntergeladen werden.

Wir weisen darauf hin, dass während der Auslegungsfrist – bis einschließlich 11. Februar 2019 – Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Selters abgegeben werden können. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 1. Fortschreibung des Lärmaktionsplans – durch den Verbandsgemeinderat – unberücksichtigt bleiben.

 

Selters, den 27.12.2018

Verbandsgemeindeverwaltung

Fachbereich 2 – Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen 


Download
Redaktionelle Fortschreibung (2018) des Lärmaktionsplans (von 2013)
Lärmaktionsplan-1teFortschreibung-2018_V
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB