-A- Die Olchis feiern Weihnachten auf ihre Art

Der Kulturkreis der VG Selters hatte in diesem Jahr zum Kindertheater in das Haus Hergispach in Herschbach eingeladen.

220 Kinder, Jugendliche und Erwachsene folgten der Einladung und waren begeistert von der Aufführung der Freien Bühne Neuwied mit dem Stück: Olchige Weihnachten.

Mit „Olchige Weihnachten“ zeigte die Freie Bühne Neuwied eine Weihnachtskomödie, welche sich frech, bunt und schrill auf die Suche nach dem Sinn von Weihnachten machte.

Als die Olchis erfahren, dass man auf dem Weihnachtsmarkt Selbstgebasteltes verkaufen kann, da hält es sie nicht mehr auf ihrem Müllberg! Denn basteln können die Olchis ganz hervorragend und im Handumdrehen entstehen ein praktischer Staubverteiler, ein Sockenbild und - besonders weihnachtlich! - das Klopapiermobile. Schon sind sie alle zusammen auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt, doch leider läuft nicht alles ganz so wie geplant. Unverständlicherweise nämlich werden die Olchis von der Polizei aufgehalten, die für die schöne Handarbeit gar kein Verständnis hat und die Familie wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses (und Stinkens) aufs Revier verfrachtet. Dort machen sich die aufgebrachten Olchis konsequent ans Vertilgen der Einrichtung und ziehen, nachdem sie schließlich den verzweifelten Beamten einen gerechten Tausch unterjubeln konnten (olchiges Kunsthandwerk gegen die polizeilichen Schuhsohlen), enttäuscht von dannen: Von Weihnachten haben die Olchis erst mal die Nase voll, aber wie heißt es so schön: Ende gut..alles gut. Gefeiert wird Weihnachten dann doch noch mit einem Weihnachtsbaum voller stinkiger Socken...Schleime-Schlamm- und Käsefuß!