-A- Erneuerung Solarabsorber und Dacheindeckung

Pünktlich zum Saisonbeginn konnte im Schwimmbad Herschbach die neue Technik zur Badewassererwärmung in Betrieb genommen werden. Die alte Solarabsorberanlage war in die Jahr gekommen und zeigte Abnutzungsspuren.

 

Daher wurde die alte Anlage demontiert und gegen eine neue, leistungsfähigere Anlage ersetzt. Der Wärmeertrag der neuen Anlage beträgt ca. 280 kwh/m2. Diese Energie muss nicht durch die vorhandene Gasheizung erzeugt werden.

Der Errichter ist die Fa. Lange aus Münster. 

Zusätzlich wurde aus energetischen Gründen der vorhandene Röhrenwärmetauscher gegen einen Plattenwärmetauscher ersetzt.

Zuvor wurde wegen Problemen mit der Dichtigkeit des Daches die Dacheindeckung samt Unterkonstruktion erneuert. Die vorhandene bituminöse Abdichtung wurde gegen einen Abdeckung aus Stahl-Trapez-Profilen ausgetauscht.

Die Dacheindeckung wurde durch die Fa. Weber aus Selters erneuert.

Die Maßnahme wurde begleitet durch den Fachingenieur Oliver Martin aus Villmar und den Architekten Thomas Görg aus Wölferlingen.

Das Investitionsvolumen der Dacherneuerung und der Erneuerung der Solarabsorber betrug ca. 95.000 €.