-A- Öffentliche Ausschreibung

Projekt :Herstellung von barrierefreien Fußgängerverkehrsanlagen sowie eines barrierefreien Fußgängerüberweges im Bereich des Marktplatzes 

(2. Bauabschnitt) in der Stadt 56242 Selters

 

Auftraggeber :

Stadt Selters über Verbandsgemeinde Selters

Am Saynbach 5-7

56242 Selters

Tel.: 02626/764-48

 

 

Planung und Bauleitung :

Ingenieurgesellschaft

Dr. Siekmann + Partner mbH

An der Hofwiese 13

56457 Westerburg

Tel.: 02663/94 22 0

 

Vergabeverfahren : Öffentliche Ausschreibung

 

Ort der Ausführung : Stadt Selters

 

Art und Umfang der Leistung :

Straßenbauarbeiten

ca. 170 qm Natursteinpflaster 10/10 aufnehmen

ca. 170 qm Betonsteinpflaster 15/22,5 herstellen

1 St Fußgängerüberweg mit taktilen Elementen

 

Ausführungszeitraum : Mai – Juni 2018

 

Vergabeunterlagen :

Die Leistungsverzeichnisse mit den zugehörigen Verdingungsunterlagen können schriftlich bei der Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH, An der Hofwiese 13, 56457 Westerburg schriftlich angefordert werden. 

Die Schutzgebühr ist auf das Konto der Ing.-Ges. Dr. Siekmann + Partner  bei der Sparkasse Westerwald-Sieg, IBAN: DE23 5735 1030 0000 1309 06, BIC: MALADE51AKI  einzuzahlen.

Die Schutzgebühren beträgt, für das Doppelblankett 20,00 € einschl. 19 % MwSt.

In der Schutzgebühr ist ein Datenträger mit den Ausschreibungsunterlagen im GAEB DA 83 Format erhalten.

 

Technische Unterlagen können nach vorheriger telefonischer Vereinbarung bei der Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH eingesehen werden. 

 

Submissionstermin :

Im verschlossenen Umschlag und entsprechend gekennzeichnete Angebote sind bis zum Eröffnungstermin am Mittwoch, den 04.04.2018 um 11.00 Uhr 

bei  der Verbandsgemeindeverwaltung 56242 Selters, Am Saynbach 5-7, im Sitzungssaal abzugeben. 

Die Bieter sind zum Eröffnungstermin zugelassen.

 

Zahlungen: Die Zahlungsbedingungen richten sich nach § 16 VOB/B

 

Sicherheitsleistungen :

Vertragserfüllungsbürgschaft  5 %

Gewährleistungsbürgschaft    5 %

 

Zuschlags- und Bindefrist : 20.04.2018

 

Eignung des Bieters : Es wird darauf aufmerksam gemacht, daß nur solche Firmen zum Wett-bewerb zugelassen werden, die derartige Arbeiten bereits nach Art und Umfang zur Zufriedenheit des Auftraggebers ordnungsgemäß ausgeführt haben. Der Nachweis ist dem Anforderungsschreiben anhand zu benennender Referenzen beizufügen. Weiterhin ist die Leistungsfähigkeit anhand von Angaben über die Personalstärke und die technische Ausstattung des Unternehmens zu belegen.

 

Sonstige Angaben :

Stelle an die sich der Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Williy-Brandt-Platz 3,

54290 Trier

 

 

56242 Selters, den 17.03.2018

Stadt Selters

gez. Rolf Jung (Stadtbürgermeister)