Verkehrssicherungspflicht und Haftung für Grabsteine

Die Grabmale und die sonstigen baulichen Anlagen auf den gemeindlichen Friedhöfen sind dauernd in verkehrssicherem Zustand zu halten. Sie sind überprüfen zu lassen, und zwar in der Regel jährlich zweimal - im Frühjahr nach der Frostperiode und im Herbst.

 

Verantwortlich dafür ist, wer den Antrag auf Zuteilung der Grabstätte gestellt hat (Grabnutzungsberechtigter).

 

Grabmale sind ihrer Größe entsprechend nach den allgemein anerkannten Regeln des Handwerks zu fundamentieren und so zu befestigen, dass sie dauernd standsicher sind und auch beim Öffnen benachbarter Gräber nicht umstürzen oder sich senken können.

 

Aus diesem Grunde bitten wir alle Grabnutzungsberechtigten, durch Fachunternehmen (z.B. Steinmetz) überprüfen zu lassen, ob sich das Grabmal in verkehrssicherem Zustand befindet bzw. erforderliche Maßnahmen zu treffen, wenn die Standsicherheit eines Grabmals gefährdet erscheint und dies zu dokumentieren.

 

Bei Gefahr im Verzuge kann die Friedhofsverwaltung auf Kosten des Verantwortlichen Sicherungsmaßnahmen (z.B. Umlegen von Grabmalen) treffen.

 

Wir bitten um Beachtung.

 

Verbandsgemeindeverwaltung Selters

 

Verbandsgemeinde Selters

Am Saynbach 5-7

56242 Selters / Westerwald

Telefon: (02626) 764-0

Fax: (02626) 764-20

E-Mail: info@selters-ww.de

 

Kontaktformular

Volltextsuche

 

Öffnungszeiten:

 

Montag - Dienstag

08.00 - 16.00 Uhr

 

Mittwoch

08.00 - 12.00 Uhr

 

Donnerstag

08.00 - 18.00 Uhr

 

Freitag

08.00 - 12.00 Uhr