-A- Netzwerk Demenz in der VG Selters klärt diesmal in Goddert auf

Das Netzwerk Demenz in der Verbandsgemeinde Selters hat am Donnerstag, 25. Juni, erneut einen interessanten Vortrag im Programm. „Was ist Demenz?“ heißt die Frage, die ab 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Goddert beantwortet werden soll.

Demenz – allen voran die Alzheimer-Demenz – ist derzeit in aller Munde. Viele Menschen machen sich heimlich Gedanken, ob sie vielleicht auch einmal dement werden könnten. Tatsächlich steigt das Risiko mit dem Älterwerden.

Dieser Vortrag will alltagsbezogen aufklären, was die Anzeichen von Demenz sind, wie viel „Vergesslichkeit“ normal ist beim älteren Menschen und wie ein Leben mit Demenz gelebt werden kann.

Die Referentin, Diplom-Psychologin Heidrun Weese-Alebiosu (Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters), weiß aus ihrer beruflichen Erfahrung: mehr zu wissen und die Krankheit zu verstehen, kann jeden von uns entlasten.

Im Demenznetz der VG Selters engagieren sich Vereine und Verbände, Kommunen und kirchliche Einrichtungen, Gesundheitsbetriebe und Privatpersonen für erkrankte Menschen und ihre Angehörigen. Ziel ist, neben praktischer Hilfe für Betroffene, die Aufklärung und eine Enttabuisierung der Krankheit.


Verbandsgemeinde Selters

Am Saynbach 5-7

56242 Selters / Westerwald

Telefon: (02626) 764-0

Fax: (02626) 764-20

E-Mail: info@selters-ww.de

 

Kontaktformular

Volltextsuche

 

Öffnungszeiten:

 

Montag - Dienstag

08.00 - 16.00 Uhr

 

Mittwoch

08.00 - 12.00 Uhr

 

Donnerstag

08.00 - 18.00 Uhr

 

Freitag

08.00 - 12.00 Uhr