-F- Feuerwehr funkt nunmehr digital

Bürgermeister Klaus Müller hat die letzten 72 digitalen Handsprechfunkgeräte, die zur Komplettierung der Ausstattung der 16 Feuerwehren der Verbandsgemeinde Selters fehlten, an die Wehrleitung übergeben. 

Das neue bundeseinheitliche Digitalfunknetz ist bereits seit rund vier Jahren in Rheinland-Pfalz im Aufbau und hat im Großraum Koblenz nahezu seinen Endausbauzustand erreicht. Die Vorteile des Digitalfunks gegenüber dem bisher genutzten analogen Funk sind vielfältig. „Durch das eigene Netz kann eine flächendeckende Versorgung sichergestellt werden, welche über die der Mobilfunkanbieter hinausgeht. Mit der modernen Technik verbessern sich die Kommunikationsmöglichkeiten der Rettungskräfte im Einsatzfall deutlich“, erläuterte Wehrleiter Haubrich Bürgermeister Müller die künftige Funktechnik bei der Übergabe. Bürgermeister Müller zeigte sich erfreut, dass auch ein Notrufknopf in jedes digitale Funkgerät integriert wurde. „Das dient der Sicherheit unserer ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und -männer. Der nunmehr mögliche Notruf gibt unseren Einsatzkräften einen besseren Schutz in gefährlichen Situationen. Die Sicherheit unserer Feuerwehrangehörigen liegt mir besonders am Herzen“, so der Verbandsbürgermeister. Darüber hinaus erfolgt die Übertragung des Funkes auch verschlüsselt, sodass dieser nicht einfach abgehört und gestört werden kann. Dies war insbesondere eine Anforderung der Polizei an das bundesweite Digitalfunknetz. Neben Polizei und Feuerwehr werden auch alle weiteren Hilfsorganisationen mit der neuen Technik ausgerüstet werden. 

 

Bei der Umrüstung der Feuerwehrfahrzeuge werden aber auch vorerst die alten analogen Geräte als Rückfallebene erhalten bleiben, um auch im Einsatzfall mit der Integrierten Leitstelle in Montabaur kommunizieren zu können, da dort noch keine Digitalfunkausrüstung vorhanden ist. 

 

Innerhalb der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Selters wurden bereits rund 150 Feuerwehrangehörige im Umgang mit der neuen Technik geschult. Seit November 2011 befinden sich die Feuerwehren bereits im sogenannten Probebetrieb und haben das neue Funknetz auf Herz und Nieren geprüft. Mit der Übergabe der letzten 72 Handsprechfunkgeräte ist die Umstellung auf den Digitalfunk in der Verbandsgemeinde Selters nunmehr abgeschlossen. 

 

Verbandsgemeinde Selters

Am Saynbach 5-7

56242 Selters / Westerwald

Telefon: (02626) 764-0

Fax: (02626) 764-20

E-Mail: info@selters-ww.de

 

Kontaktformular

Volltextsuche

 

Öffnungszeiten:

 

Montag - Dienstag

08.00 - 16.00 Uhr

 

Mittwoch

08.00 - 12.00 Uhr

 

Donnerstag

08.00 - 18.00 Uhr

 

Freitag

08.00 - 12.00 Uhr